Epilepsiefortbildungen

Unsere Inhouse-Schulungen richten sich an Einrichtungen der Behindertenhilfe und Altenpflege, deren Mitarbeiter mit der Betreuung und Pflege von erwachsenen Menschen mit Epilepsien in Nordrhein-Westfalen betreut sind.

Ca. 1% aller Menschen erkranken im Laufe ihres Lebens an einer Epilepsie. Damit gehören Epilepsien zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen.

Bei Menschen mit einer geistigen Behinderung und älteren Menschen treten Epilepsien sogar noch deutlich häufiger auf.

Daher werden Mitarbeiter in Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen häufig mit dieser Erkrankung, in all ihren verschiedenen Erscheinungsformen, konfrontiert.

Epileptische Anfälle lösen bei Anwesenden und Betreuenden häufig Unsicherheit und ein Gefühl der Hilflosigkeit, ja sogar Angst aus.

Durch professionelle Schulungen ist es nicht nur möglich Sicherheit im Umgang mit epileptischen Anfällen zu erlangen, sondern auch einen wichtigen, sogar unersetzlichen Beitrag zur Diagnostik und Therapie zu leisten, durch den die Lebensqualität der Betroffenen deutlich verbessert werden kann.